Gärständer

 

 

 

Der Betrieb existiert seit 1628 und wird seit 1880 von der Familie Schneckenleitner geführt.

 

Traditionsgemäß werden Weinfässer
rund und oval erzeugt.

Heute geht es nicht mehr "nur" darum, Holzfässer zu schaffen, sondern hochwertige Weine
in Ihrer Entwicklung optimal zu unterstützen.

Selbstverständlich spielt bei den Weinfässern das Grundmaterial eine bedeutende Rolle:

das Eichenholz wird bei Schneckenleitner nicht nur aus den verschiedensten Regionen Frankreichs importiert
(Allier, Limousin, Troncais und Nervers), auch österreichische Eichen (Ybbstaler, Manhartsberg und
Steirische Eichen) werden verarbeitet.


Die Aufgabe, Wein mit sorgfältig ausgewähltem Holz zu stützen (Barrique) oder als sensibles Reifeinstrument
einzusetzen, fordert das Können der Experten. Für die Herstellung von Barrique-Fässern werden die Hölzer
handgespalten und cirka drei Jahre gelagert.
Seit einigen Jahren fertigen wir auch Holzgärständer für Rotwein-Bereitung.